"DER HIMMEL ĂśBER PERSEPOLIS"

Kindern erzählt man eine Geschichte zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen.

Die multimediale Theaterperformance von Graziella Schazad und Anatoly Zhivago wurde durch das autobiografische Werk „Persepolis“ von Marjane Satrapi, einer in Paris lebenden Iranerin inspiriert. Sie beschreibt darin ihre Kindheit und Jugend während und nach der islamischen Revolution im Iran, sowie ihre Zeit in Wien, nachdem sie gezwungen war ihre Heimat zu verlassen.



Die Inszenierung nutzt die geschichtlichen politisch-gesellschaftlichen Ereignisse als eine Art Kulisse. Die Protagonistin versucht sich in Europa anzupassen und kann dabei doch nicht aus ihrer Haut, gleichzeitig wird ihre Heimat für sie immer fremder. Der Regisseur Anatoly Zhivago gibt den aktuellen weltbewegenden Themen, über die meist allgemein diskutiert wird, wie #MeToo, Migration oder gesellschaftlicher Zusammenhalt ein Gesicht und greift dafür auf eine Vielschichtigkeit an Erzählformen zurück, die das Publikum mit allen Sinnen anspricht.


Ausschnitte / Videoprojektion:


1. Scene "Live Performance mit Videoprojektion“

2. Eröffnungsdialog

3. Videoprojektion


Aktuelle Theaterrezension vom Hamburgtheater/ Birgit Schmalmack:
http://www.hamburgtheater.de/03c198aa210ece301.html


Aktuelle Termine:

Kampnagel Hamburg, am 22.06.2019


Mitwirkende:

Graziella Schazad, Tochter eines afghanischen Vaters und einer polnischen Mutter, ist eine Singer -Songwriterin aus Hamburg, die sich im Acoustic Pop Genre vor allem durch ihre besondere Art die Geige zu zupfen und spielen, schon früh einen Namen gemacht hat. 2009 veröffentlicht sie ihr erstes Album „Feel Who I am“ (Warner Music) und 2015 folgt ihr zweites Album „INDIA“ (Sony/Columbia). Spätestens seit ihrem Hit „Look at me“ der Europa weit in den Radios zu hören war, hat sich Graziella Schazad einen festen Platz in der Musikwelt erspielt. Sie arbeitet als Musikerin/Sängerin und Darstellerin und hat die Musik zu diesem Stück komponiert.
www.graziellaschazad.com

Anatoly Zhivago ist ein russischer Regisseur und Schauspieler, der bekannt ist durch seine biografische Musiktheater-Inszenierungen sowie innovative theaterpädagogische Arbeit am Hamburger Thalia Theater.

Dario Aguirre, ein renommierter Dokumentarfilm-Regisseur aus Ecuador, (aktueller Kinofilm „im Land meiner Kinder“) ergänzt die Theaterperformance mit Videoprojektionen, die eine weitere Ebene bilden. Des Weiteren dokumentierte er den gesamten Arbeitsprozess von der ersten Probe bis hin zur Premiere und zeigt aus einer sehr feinfühligen und schonungslosen Perspektive die zu durchbrechenden Grenzen aller Beteiligten, die in dieser Produktion stecken.
www.darioaguirre.com


Michel Lamoller, Performance Artist
www.michel-lamoller.com


© 2019 graziellaschazad.com - Impressum / Datenschutz